Hier stehen die beiden Kandidaten der großen Partei

Wie die National Kidney Foundation erklärt, sinkt der eGFR mit steigendem Kreatininspiegel im Serum (Blut). Im Allgemeinen funktionieren die Nieren umso schlechter, je niedriger der eGFR ist. Wenn der eGFR drei Monate oder länger unter 60 liegt, kann dies ein Indikator für eine chronische Nierenerkrankung sein.

Ein Labor berechnet den eGFR anhand einer Blutprobe und Informationen über den Patienten, einschließlich Alter, Geschlecht und Rasse. Wenn der Arzt angibt, dass der Patient schwarz ist, ist die eGFR-Anzeige höher als bei einem nicht schwarzen Patienten, wobei die Anfangszahl entweder mit 1. 16 oder 1. 21 multipliziert wird.

Diese Anpassung an die Rasse könnte das ernsthafte Nierenproblem eines schwarzen Patienten verbergen. “Meine Position ist es jetzt, das nicht zu akzeptieren, und deshalb verwende ich den nicht angepassten eGFR für alle”, sagt David Power, MBBS, Arzt und Professor für Familienmedizin und Gemeindegesundheit an der Universität von Minnesota in Minneapolis.

Dr. Power, Mitglied des Beirats der National Kidney Foundation, betreut derzeit eine schwarze Patientin mit einem nicht angepassten eGFR-Wert zwischen 30 und 60, was nach Angaben des Amerikaners auf eine chronische Nierenerkrankung im Stadium 3 hinweisen kann Nierenfonds.

“Es ging mir durch den Kopf – wenn ich die Schwarz-Einstellung verwenden würde, wäre sie fast in Ordnung”, sagt er.

Power fügt hinzu, dass die Berücksichtigung der Rasse einen schwarzen Patienten einer möglicherweise lebensrettenden Operation berauben könnte. “Wenn Sie Ihren eGFR nach oben anpassen, werden Sie möglicherweise nicht als schwarze Person für eine Transplantation in Betracht gezogen, während Ihr eGFR ohne die Anpassung möglicherweise unter 20 liegt, was Sie in Frage stellen könnte.” ”

Warum eine Rennanpassung verwenden? Eine Studie der Universität von Pennsylvania, die im Juni 2019 in JAMA veröffentlicht und in der größeren NEJM-Untersuchung erwähnt wurde, besagt, dass dies möglicherweise mit der Behauptung zusammenhängt, dass schwarze Personen möglicherweise aufgrund von mehr Muskelmasse mehr Kreatinin ins Blut abgeben. “Aber die UPenn-Wissenschaftler schreiben, dass Daten, die diese Prämisse stützen,” nicht schlüssig sind. ”

Dr. Vyas sagt, dass mehrere Institutionen, darunter das Boston Medical Center, die University of Washington in Seattle und die University of California in San Francisco, das Rennen aus der eGFR-Gleichung gestrichen haben.

VERBINDUNG: Diabetes bei Afroamerikanern: So senken Sie Ihr Risiko

Berücksichtigung rassenbedingter Risiken bei Herzproblemen

Rassenbezogene „Korrekturen“ helfen auch bei Entscheidungen in der Kardiologie. Als ein Beispiel stellen Vyas und ihre Kollegen die American Heart Association (AHA) vor.

Diese numerische Bewertung, die das Todesrisiko bei Patienten mit Herzinsuffizienz vorhersagt, die ins Krankenhaus eingeliefert werden, weist jedem Patienten, der als „nicht schwarz“ identifiziert wurde, drei zusätzliche Punkte zu. Tatsächlich identifiziert diese Anpassung schwarze Patienten als geringeres Risiko, was laut den Autoren der Studie zu einer Behandlung führen kann, die von ihnen weg und auf weiße Patienten gerichtet ist.

Eine solche Anpassung mag nicht intuitiv erscheinen: Insgesamt sind die Todesfälle durch Herzkrankheiten bei schwarzen Amerikanern höher als bei weißen Amerikanern, und Afroamerikaner entwickeln nach Angaben der Heart Foundation im Allgemeinen in einem jüngeren Alter eine Herzkrankheit als weiße Menschen.

Afroamerikanische Männer und Frauen haben auch ein erhöhtes Risiko für Herzinsuffizienz und entwickeln Symptome einer Herzinsuffizienz, die im Durchschnitt 10 Jahre jünger sind als Männer und Frauen in anderen Rassen oder ethnischen Gruppen.

“Studien mit Herzinsuffizienz haben jedoch gezeigt, dass afroamerikanische Männer und Frauen im Vergleich zu was kostet prostatricum anderen Rassen oder ethnischen Gruppen eine geringfügig geringere Wahrscheinlichkeit haben, im Krankenhaus zu sterben und 30 Tage zu sterben”, sagt Dr. Gregg C. Fonarow Interimschef der Abteilung für Kardiologie der UCLA und langjähriger freiwilliger Experte für die AHA.

Dr. Fonarow weist darauf hin, dass die AHA-Richtlinien für Herzinsuffizienz mit guten Absichten formuliert wurden: „Die beabsichtigte Verwendung war eines von vielen Instrumenten, um Ärzte möglicherweise über das kurzfristige Risiko während eines Krankenhausaufenthaltes wegen Herzinsuffizienz zu informieren“, sagt er. „Bisher deuten Analysen dieser Daten darauf hin, dass Patienten in teilnehmenden Krankenhäusern [gemäß den AHA-Richtlinien] im Vergleich zu nicht teilnehmenden Krankenhäusern bessere klinische Ergebnisse erzielt haben. ”

Die NEJM-Studie legt jedoch nahe, dass die Berechnung eine Verzerrung erzeugt, die möglicherweise erklärt, warum schwarze Patienten, die mit Herzinsuffizienz in eine Notaufnahme in Boston kamen, weniger wahrscheinlich als weiße Patienten in den Kardiologiedienst aufgenommen wurden.

“Wir müssen gründlich darüber nachdenken, wie wir den Zusammenhang zwischen Rasse und klinischen Ereignissen, Vorhersagemodellen und Schweregraden der Erkrankung beurteilen”, sagt Dr. Clyde W. Yancy, Vizedekan für Vielfalt und Inklusion und Leiter der Abteilung für Kardiologie bei Feinberg School of Medicine der Northwestern University in Chicago.

Dr. Yancy, der auch Sprecher der AHA ist, fügt hinzu, dass Ärzte Faktoren wie das frühere Auftreten einer symptomatischen Herzinsuffizienz bei Schwarzen und die höhere Rate an Krankenhausaufenthalten übersehen hätten, wenn die Rasse nicht in den ursprünglichen Datensatz aufgenommen worden wäre für akute Episoden von Herzinsuffizienz.

„Die Korrektur der Verzerrung [im Gesundheitswesen] basiert nicht auf einer Neukalibrierung der Risikobewertungen, sondern auf einem neu ausgerichteten Bewusstsein für die Verzerrung von Anbietern und Gesundheitssystemen“, sagt Yancy.

VERBINDUNG: Afroamerikaner, die rauchen, haben mindestens doppelt so häufig einen Schlaganfall, wie Studienergebnisse belegen

Wie Rasse in die Herzchirurgie einfließen kann

Algorithmen können darauf hinweisen, dass schwarze Patienten ein höheres Risiko haben, wenn es um Arterienbypass und andere Herzoperationen geht. Die Autoren der NEJM-Studie schlagen vor, dass diese Berechnungen Minderheitspatienten von solchen Behandlungen abbringen könnten.

Sarah Samaan, MD, Kardiologin bei Baylor Scott Das White Legacy Heart Center in Plano, Texas, stellt fest, dass sich ein Patient möglicherweise gegen eine Operation entscheiden kann, die sein Leben möglicherweise retten, verlängern oder verbessern könnte, wenn das Risiko zu hoch erscheint.

„Als allgemeiner Kardiologe bin ich mir bewusst, dass solche Algorithmen von Chirurgen und Krankenhäusern verwendet werden, um das chirurgische Risiko zu bestimmen. Wenn Chirurgen oder Krankenhausverwalter einen solchen Taschenrechner verwenden, stellen sie möglicherweise nicht in Frage, wie oder warum das mit der Rasse verbundene Risiko bestimmt wurde “, sagt Dr. Samaan. „Zwar besteht für schwarze Amerikaner möglicherweise ein höheres Risiko für bestimmte Erkrankungen, doch sind Verallgemeinerungen schwierig, wenn wir die unsicheren Auswirkungen sozioökonomischer und geografischer Unterschiede berücksichtigen. Im Gesundheitswesen ist Rasse oft eine zu vereinfachte Methode, um Unterschiede zwischen Menschen zu quantifizieren. ”

VERBINDUNG: Die Rolle der Diskriminierung bei Bluthochdruck bei schwarzen Amerikanern

Wie Formeln dazu kamen, Rassenfaktoren einzubeziehen

In ihrer NEJM-Studie erklärten Vyas und ihre Mitarbeiter, dass die Gründe für rassenbasierte Anpassungen häufig auf überprüfbarer, datengestützter Logik beruhen. Die Wissenschaftler untersuchten Datensätze klinischer Ergebnisse und Patientenmerkmale und führten dann Analysen durch, um festzustellen, welche Patientenfaktoren signifikant mit den relevanten Ergebnissen übereinstimmten.

“Die Forscher entschieden dann, dass es angemessen – sogar wesentlich – war, sich in ihrem Modell an die Rasse anzupassen”, schrieben die Autoren der Studie.

Vyas sagt: „Dies deutet keineswegs darauf hin, dass einer der Entwickler der Algorithmen selbst böswillige Absichten hatte. ”

Die Frage für sie und ihre Mitarbeiter lautete: “Wenn die Rasse mit den klinischen Ergebnissen zu korrelieren scheint, rechtfertigt dies ihre Aufnahme in diagnostische oder prädiktive Instrumente?”

Laut dieser Untersuchung lautet die Antwort möglicherweise Nein: „Wenn Anpassungen Kliniker davon abhalten, bestimmten Patienten klinische Dienstleistungen anzubieten, besteht die Gefahr, dass sie Ungleichheit in das System einbrennen. ”

VERBINDUNG: Angesichts allgemeiner Gesundheitsbedrohungen unter Afroamerikanern

Warum jetzt die Zeit für Neubewertung und Veränderung sein kann

Die Macht legt nahe, dass das Bewusstsein für systemischen Rassismus in der Medizin nach der jüngsten Welle von Protesten gegen Black Lives Matter größer denn je ist.

“Wir sind uns viel bewusster, dass es soziale Barrieren und soziale Determinanten gibt, die für die Gesundheit der Menschen verantwortlich sind”, sagt er. „Es gibt nach wie vor viele soziale Unruhen, aber die nächste Generation und die medizinische Gemeinschaft insgesamt sind sich sehr bewusst und engagieren sich für die Herbeiführung von Lösungen. ”

Für Vyas und Kollegen ist es jetzt eine entscheidende Zeit, einen Schritt zurückzutreten und neu zu bewerten, wie Rassen in den medizinischen Bereich integriert werden. “Forscher und Kliniker müssen zwischen der Verwendung von Rassen in deskriptiven Statistiken, wo sie eine wichtige Rolle bei epidemiologischen Analysen spielen, und in präskriptiven klinischen Richtlinien, in denen sie Ungleichheiten verschlimmern können, unterscheiden”, folgerten sie in der NEJM-Studie.

Viele Gruppen haben an der Rassengerechtigkeit in der Medizin gearbeitet und die rassenbasierte Medizin herausgefordert “, sagt Vyas. “Es wird interessant sein zu sehen, wie wir das Gespräch weiter vorantreiben und überdenken können, wie wir Rennen im Gesundheitswesen einsetzen.” ”

Melden Sie sich für unseren Newsletter für gesundes Leben an!

Das Neueste für ein gesundes Leben

Ganzheitlicher Blick auf Wohlbefinden und Gesundheitskompetenz

Arefa Cassoobhoy, MD, MPH, Chefredakteurin von Everyday Health, zeigt den Weg zu „genauen, praktischen“ medizinischen Informationen auf.

Von Abby Ellin 26. April 2021

Ist Ihre Stadt eine der gesündesten (oder ungesundsten) in den USA?

Eine neue Umfrage bewertet fast 200 Plätze auf der Grundlage von Gesundheitswesen, Ernährung, Fitness und COVID-19.

Von Becky Upham 9. Februar 2021

CES 2021: Kann virtuelle Medizin dazu beitragen, die Unterschiede im Gesundheitswesen zu verringern?

Auf der diesjährigen Messe für Unterhaltungselektronik kamen Experten für Gesundheitstechnologie zusammen, um zu diskutieren, wie Technologie einen Weg zu einer gerechten Gesundheitsversorgung bieten kann. . .

Von Don Rauf 15. Januar 2021

CES 2021: Telemedizin als Erfolgsgeschichte des Gesundheitswesens von 2020 gelobt

Experten für Gesundheitstechnologie auf der Consumer Electronics Show 2021 berichteten, wie die Telemedizin die Patientenversorgung im vergangenen Jahr verbessert hat.

Von Don Rauf 14. Januar 2021

Gesundheit und Wellness stehen auf der CES 2021 im Mittelpunkt mit neuen Geräten für die Physiotherapie zu Hause, verbessertem Gehör, Blutzuckermessung und vielem mehr

Zahlreiche Geräte, die auf der CES 2021 vorgestellt wurden, spiegelten die Gesundheitsbedürfnisse wider, die durch die COVID-19-Pandemie in den Vordergrund gerückt wurden, darunter ein tragbarer Luftreiniger, a. . .

Von Everyday Health Editors 13. Januar 2021

CES 2021: Was ist die postpandemische Zukunft für Telemedizin und digitale Gesundheitstechnologie?

Experten für Gesundheitstechnologie überprüfen die Innovationen, die den Verbrauchern geholfen haben, ihr Wohlbefinden während der Pandemie aufrechtzuerhalten, und wie sie dies möglicherweise weiterhin tun. . .

Von Don Rauf 13. Januar 2021

CES 2021 zeigt das Beste aus den Bereichen Gesundheitstechnologie, Selbstpflege, häusliche Gesundheit, Fernüberwachung und mehr

Da die COVID-19-Pandemie immer noch wütet, wird die CES 2021 vollständig digitalisiert und unterstreicht mehr denn je den Bedarf an Technologien, die uns sicher und vernetzt halten. nbsp. . .

Von Everyday Health Editors 12. Januar 2021

Schwarze, lateinamerikanische und indigene Gemeinschaften sind am stärksten von Hitzewellen betroffen

Gesundheit, Wirtschaft und Nachbarschaftsgerechtigkeit spielen eine Rolle.

Von Kaitlin Sullivan 8. Oktober 2020

Trump vs. Biden: Wem vertrauen Sie mit Ihrer Gesundheit?

Die kommenden Präsidentschaftswahlen werden tiefgreifende Auswirkungen auf die Gesundheit aller Amerikaner haben. Hier stehen die beiden Kandidaten der großen Partei.

Von Salma Abdelnour Gilman 18. August 2020

Könnten Sie Geld für Ihre verschreibungspflichtigen Medikamente sparen?

Testen Sie Ihr Wissen darüber, wie Sie verschreibungspflichtige Medikamente sparen können, und prüfen Sie, ob Sie das Beste aus ihnen herausholen. Je mehr Sie wissen, desto mehr können Sie sparen. . .

Von Debra Fulghum Bruce, PhDApril 8, 2019 “

iStock

Hier sind unsere wichtigsten Empfehlungen für Organisationen, Artikel und Websites, die Informationen und Unterstützung bieten, die Sie möglicherweise zur Bewältigung von Hautkrebs benötigen.

Organisationen, die Informationen und Hilfe bereitstellen

Hautkrebs-Stiftung

Die Skin Cancer Foundation informiert über die Bedeutung der Prävention, Früherkennung und sofortigen und wirksamen Behandlung von Hautkrebs. 212-725-5176

Amerikanische Akademie für Dermatologie

Die Gruppe bietet Informationen zu allen Aspekten von Hautkrebs. 888-462-3376

Nationaler Rat für Hautkrebsvorsorge

Der Rat verfügt über umfassende Informationen zur Vorbeugung von Hautkrebs und darüber, was zu tun ist, wenn Sie diagnostiziert werden. 301-801-4422

Skcin

Diese Organisation bietet eine breite Palette von Informationen zur Prävention (einschließlich Sonnenbänke und Sonnenschutzmittel), zur Früherkennung und zu Arten von Hautkrebs.

Amerikanische Krebs Gesellschaft

Die American Cancer Society bietet Ressourcen, Nachrichten und Online-Selbsthilfegruppen für eine Reihe von Krebsarten, einschließlich Melanomen. 800-227-2345

Finanzielle Unterstützung, wenn Sie sie brauchen

Amerikanische Akademie für Dermatologie

Diese Organisation verfügt über eine Datenbank, in der Sie nach kostenlosen Hautkrebsvorsorgeuntersuchungen in Ihrem geografischen Gebiet suchen können. 888-462-3376

CancerCare

CancerCare bietet begrenzte finanzielle und Co-Pay-Unterstützung sowie die Möglichkeit, dass ein professioneller Onkologe-Sozialarbeiter Ihnen zusätzliche Ressourcen zur Verfügung stellt. Es hat auch eine Online-Datenbank, die Ihnen hilft, Ärzte und eine Reihe von Unterstützung zu finden. 866-552-6729

Bewältigung, Anwaltschaft und Unterstützung

Cancer Hope Network

Diese Organisation bietet vertrauliche Einzelunterstützung durch geschulte Freiwillige für Erwachsene, bei denen Krebs diagnostiziert wurde, von der Diagnose bis zur Nachbehandlung. 800-552-4366

DailyStrength

Entdecken Sie die Online-Selbsthilfegruppen für Hautkrebs von DailyStrength und treffen Sie andere, die mit Problemen im Zusammenhang mit Hautkrebs konfrontiert sind.

Hautkrebs. Netz

Diese Organisation bietet eine umfassende Liste von Selbsthilfegruppen für Hautkrebs.

CancerCare

CancerCare bietet kostenlose Online-, Telefon- und persönliche Dienste für Menschen mit vielen Krebsarten, einschließlich Hautkrebs. Die Dienstleistungen reichen von individueller Beratung bis hin zur Unterstützung in Gruppen, damit Sie die Hilfe finden, die Sie benötigen. 800-813-HOPE, Durchwahl 4673

Inspirieren

Diese Community zur Unterstützung und Diskussion von Hautkrebs dient dazu, Erfahrungen mit Melanomen, Karzinomen, Vorsorgeuntersuchungen, Muttermalen, Sonneneinstrahlung, Behandlung und vielem mehr auszutauschen.

Cancer Support Community

Schließen Sie sich mehr als 177.000 Menschen im Cancer Support Community-Netzwerk an, um darüber zu sprechen, wie es ist, gegen Hautkrebs vorzugehen.

Fakten und Statistiken über Hautkrebs

Hautkrebs FoundationCancer. NetCenters for Disease Control and PreventionAmerican Cancer SocietyNational Cancer Institute

Medikamente zur Behandlung von Hautkrebs

Aldara, Zyclara (Imiquimod topisch) Carac, Efudex, Fluroplex (Fluorouracil topisch) Erivedge (Vismodegib) Odomzo (Sonidegib) Proleukin (Aldesleukin) Cotellic (Cobimetinib) Tafinlar (Dabrafenib) Interferon Alfa-2b) Yervoy (Ipilimumab) Keytruda (Pembrolizumab) Mekinist (Trametinib) Opdivo (Nivolumab) Zelboraf (Vemurafenib) Bavencio (Avelumab)

Patienten- und Community-Blogs über Hautkrebs

Nur Gedanken auf einem Blog

Die Reise einer Frau mit Hautkrebs beinhaltet ihre Geschichte (oft mit Fotos) über das Aufwachsen mit zahlreichen Sonnenbränden sowie die Darstellung ihrer ersten Diagnose mit Hautkrebs (und vielen nachfolgenden), Chemotherapie und vielen Operationen.

Blöder Krebs

Eine Vielzahl von Menschen im Alter von Teenagern, Zwanzigern und Dreißigern erzählt Geschichten über die Probleme, mit denen Menschen bei einer Krebsdiagnose fertig werden müssen.

Sonnen- und Hautnachrichten

Dieser Blog auf der Website der Skin Cancer Foundation enthält eine Zusammenfassung von Geschichten über Menschen mit Hautkrebs, die diagnostizierten Lesern helfen sollen, mehr über die Erfahrungen anderer zu erfahren.

Hautkrebs. Netz

Lesen Sie inspirierende Geschichten von Menschen, die gegen Hautkrebs und Überlebende kämpfen.